< Badminton SG Bokhorst-Wankendorf

Aktuelles und Berichte

---------------------------------------------------------------------------------------------------

25.02.2018 1. Mannschaft: 6. Platz nach vielen Ausfällen

14.01.2018 Klarer Auswärts bei der SG Hammer/Altenholz II

13.01.2018 Rückrundenauftakt – gelungen –

04.11.2017 Am Ende des Spieltages der 1. Mannschaft: Unentschieden!

09.10.2017 1. Mannschaft holt zwei Siege am Doppelspielwochenende

01.10.2017 Bericht vom Jugendturnier in Ikast - Dänemark

30.09.2017 1. Mannschaft: Unentschieden gegen Stockelsdorf

29.09.2017 Erste Mannschaft holt Punkt in Oldesloe

26.09.2017 1. Mannschaft: Auftakt nach Maß – 6:2 gegen TSV Kremperheide

24.09.2017 Bezirksmeisterschaften Jugend U11 bis U19

11.11.2016 Erfolgreicher Start für alle drei Mannschaften!

23.04.2016 Rangliste der Jugend

25.03.2016 Jugendturnier in Ikast / Dänemark

21.03.2016 Abschluss Bericht Punktspielrunde 2015/2016 der Jugend U15

Ältere Berichte aus 2015-2013 im Archiv

----------------------------------------------------------------------------------------------------

25.02.2018 1. Mannschaft: 6. Platz nach vielen Ausfällen

Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Doppelspielwochenende am 17./18.2 waren leider von Anfang an nicht gegeben. Bereits am Samstag trat die Mannschaft sowohl körperlich geschwächt als auch unvollständig gegen den Tabellenersten VfL Oldesloe 1 an. Das Damendoppel und Dameneinzel mussten leider kampflos abgegeben werden. Dafür konnten Thore und Malte das erste Herrendoppel klar in zwei Sätzen für sich entscheiden. Danach nahm die Pechsträhne ihren Lauf. Ein kurzer Lichtblick war zwar im zweiten Herreneinzel zu erkennen, doch auch Alex musste den dritten Satz (19:21) abgeben.

Vielen Dank nochmal für die Unterstützung von Malte und Olli L. aus der 2. Mannschaft!

Der krankheitsbedingte Ausfall nahm zum Sonntag leider zu, sodass wir nur zwei einsatzfähige Spieler hatten und das Spiel gegen den Möllner SV absagen mussten.

Wir hofften auf schnelle Genesung, damit wir bei unserem letzten Spiel der Saison am 24.2 in Berkenthin nochmal voll durchstarten können - leider wieder nicht vollzählig: nur mit drei Herren. Somit verlief der Abend kurz und schmerzlos, nur das Mixed von Sandra und Alex konnte gewonnen werden. Wir wären auch schnell wieder zu Hause gewesen, wenn nicht immer dieses ewig lange Warten auf die Damen wäre ;-)

Fazit: Saision beendet als Sechster. Wir gratulieren dem Meister Oldesloe, der sich sicherlich gut in der Verbandsliga etablieren wird.

14.01.2018 Klarer Auswärts bei der SG Hammer/Altenholz II

Am 14.01 ging es zum Auswärtsspiel nach Altenholz, um dort auf den Vorletzten unserer Staffel der SG Hammer/Altenholz II zu treffen. Trotz des Fehlens von Linn und Alex gingen wir leicht favorisiert in die Partie, da auch unsere Gegner auf einen ihrer Herren verzichten mussten. Aus dem Hinspiel wussten wir allerdings, dass es dennoch kein leichtes wird, hier etwas Zählbares mitzunehmen. Mindestens ein Punkt sollte aber her, um den Rest der Saison entspannt angehen zu können. Für Alex sprang heute Frank aus der zweiten Mannschaft in die Bresche. Vielen Dank nochmal für deinen Einsatz Frank.
Wie immer wurde mit dem 1.HD und dem DD gestartet. Ähnlich wie Arne und Thore, hatten auch Fehmke und Sandra am Anfang Probleme ins Spiel zu kommen. Während sich Arne und Thore auf ihre guten Nerven verlassen konnten und den ersten Satz eintüteten, mussten Sandra und Fehmke Satz 1 mit 20:22 an die Gegner abgeben. Ins Satz 2 und 3 konnten sie aber das Blatt wenden, spielten sicherer und erhöhten nach dem 21:15 im dritten Satz auf 2:0 im Gesamtergebnis, da Arne und Thore den zweiten Satz klar dominierten und zuvor bereits die 1:0 Führung herstellten. Frank und Ingo im 2.HD spielten ein gutes Doppel und gewannen überraschend klar mit 21:7 und 21:8. 3:0 Führung!
Als nächstes wollten Sandra im DE ihren Sieg aus dem Hinspiel wiederholen und Fehmke und Arne im Mixed für einen weiteren Punkt sorgen. Sandra konnte nach dem 21:15 in Satz eins nicht dort anknüpfen und verlor Satz 2 unnötigerweise mit 19:21. Glücklicherweise war dies nur eine Momentaufnahme, sodass Satz Nr. 3 wieder deutlich an Sandra ging. Einen wahren Krimi boten hingegen Fehmke und Arne im Mixed. Nach dem knappen 21:19 im ersten Satz, wurde der 2. Satz nach mehreren Matchbällen mit 21:23 verloren. In Satz gelang es dann wiederum der gegnerischen Paarung nicht den Sack dicht zu machen, sodass man das Gefühl hatte, dass niemand so richtig das Feld verlassen wollte. Nach 4 abgewehrten Matchbällen unsererseits konnten letztendlich Fehmke und Arne als Sieger hervor gehen. Mit dem Zwischenstand von 5:0 stand der Sieg somit fest.
In den drei folgenden HE machte Frank ein super Spiel und überzeugte mit einem 21:14 im dritten Satz auf ganzer Linie. Nur im ersten Satz fehlte ihm die Sicherheit, danach lief alles wie gewünscht. Bei Thore lief hingegen so ziemlich nichts zusammen. An einem gebrauchten Tag verlor er klar in zwei Sätzen und konnte seinen Erfolg aus dem Hinspiel nicht wiederholen. Ingo hingegen spielte wie auch schon am Vortag überzeugend und siegte wie im Hinspiel in klar zwei Sätzen.
So steht am Ende ein 7:1 auf der Habenseite und mit nunmehr 13:7 Punkten und Tabellenplatz 2 kann die Mannschaft entspannt auf die nächsten Spiele schauen. Diese werden der Mannschaft aber noch alles abverlangen, da man nur noch auf Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte treffen wird.
Am 28.1 geht es zu unserem geliebten Auswärtsspiel um 10 Uhr nach Stockelsdorf ;)

13.01.2018 Rückrundenauftakt – gelungen –

Zum Rückrundenauftakt hatte sich das Team ein ähnliches Ergebnis wie im Hinspiel (damals konnte man mit 6:2 die Punkte aus Kremperheide entführen) gewünscht, doch die Vorzeichen gegen den das Tabellenschlusslicht standen eher „suboptimal“, musste man doch weiterhin die verletzungsbedingten Ausfälle von Linn und Alex kompensieren. So half erneut Jörn aus der 2. Mannschaft aus. Hierfür wiederholt besten Dank.
Vor toller Kulisse dank der Anwesenheit von insgesamt sechs Mannschaften, starteten das Damendoppel und das 1. Herrendoppel recht unterschiedlich. Bei Sandra und Fehmke wollte es überhaupt nicht rund laufen, anders dagegen bei Arne und Thore die wenig Mühe hatten, ihr Spiel zu gewinnen. Etwas holprig gestaltete sich auch das 2. Herrendoppel, wo Ingo und Jörn erst nach taktischer Umstellung im zweiten Satz, zwar spät aber immer noch rechtzeitig dem Spiel die Wende geben konnten.
Leider konnte Fehmke im Dameneinzel gegen die gut aufspielende N. Pawlowski zwar insgesamt mithalten, aber letztendlich ging der Punkt verdient an unsere Gäste. Somit alles ausgeglichen.
Doch das war auch das letzte Spiel, was uns aus der Hand genommen wurde, denn weder Arne und Sandra im Mixed, noch Ingo im Einzel wurden vor größere Probleme gestellt. Mittlerweile hatten sich auch die Gäste aus Kremperheide an die Licht- und Sichtverhältnisse in unserer Halle gewöhnt, wo vereinzelnd Bälle und sogar Schläger auf fremder Seite vermutet wurden………
Maik Magens konnte sein Einzel gegen Jörn leider nicht antreten, was gleichbedeutend mit dem erhofften Heimsieg verbunden war. Das letzte Spiel des Abends gehörte nun Thore und Jan Andres, wo der neue Schläger von Thore (ob nun Thore mit dem Schlager spielte oder andersrum, war selbst fachkundigen Personen nicht ganz schlüssig), zur Wiederholung der Hinspiel Ergebnisses beitrug.
Alex

04.11.2017 Am Ende des Spieltages der 1. Mannschaft: Unentschieden!

Nach einer kleinen Punktspielpause empfing die erste Mannschaft den Aufsteiger SG Berkenthin/ Krummesse in Wankendorf am 04.11.2017.

Den Auftakt beschritten Thore und Arne im ersten Herrendoppel sowie Sandra und Fehmke im Damendoppel. Während das Herrendoppel in zwei Sätzen gewonnen werden konnte, mussten sich Sandra und Fehmke geschlagen geben. Hierbei wäre mit etwas Glück, mehr drin gewesen. Weiter ging es mit dem zweiten Herrendoppel, welches Alex und Ingo souverän ausführten und klar gewannen. Schwerer hatte es Sandra im Dameneinzel. Trotz großem Einsatz musste sie das Einzel abgeben. Somit ergab sich ein Zwischenstand von 2:2. Anschließend begannen die Herreneinzel: In einem deutlichen Zweisatzspiel musste Thore sein Einzel abgeben. Inzwischen beschritt auch Ingo sein Einzel, welches er deutlich mit 21:7 und 21:4 gewann. Der Punkt des Mixeds, gespielt von Linn und Alex, ließ die erste Mannschaft in Führung gehen. Diesmal entschied das letzte Spiel des Tages, das Einzel von Arne, über das Spielergebnis: 4:4.

Nach einem Heimspiel ohne Dreisatzspiele geht es für die erste Mannschaft in Wankendorf am 18.11.2017 um 18 Uhr gegen den Möllner SV 1 weiter.

Fehmke

09.10.2017 1. Mannschaft holt zwei Siege am Doppelspielwochenende

Das Heimspiel am Samstagabend gegen Hammer/Altenholz wurde vor starker Kulisse mit anfeuernden Fans 7:1 gewonnen. Hört sich deutlicher an, als es war: Thore im 1. HE und Alex/Ingo im 2. HD gewannen nur äusserst knapp in drei Sätzen. Sandra/Fehmke im DD erwischten nicht den besten Tag, steigerten sich aber deutlich und verloren nur hauchdünn in drei Sätzen. Die weiteren Spiele gingen alle in zwei Sätzen an uns - teilweise aber hart erkämpft.

Am nächsten Morgen musste die Erste dann erneut antreten – nun gegen Wittorf. Aufgrund leichter körperlicher Leiden von Seiten der Herren, gab es Unterstützung durch Fritz. Vielen Dank nochmal dafür!
Das vorgezogene 2. HD mit Ingo und Fritz musste leider in zwei Sätzen abgegeben werden. Dafür konnte das 1. HD (Thore und Arne) mit einem Sieg glänzen. Linn und Sandra konnten nach einem langen Kampf auch den zweiten Satz mit 26:24 für sich entscheiden. In den Einzeln lief es größtenteils gut. Arne und Fritz siegten jeweils in zwei Sätzen. Wie gewohnt, war Fritz mit vollem Körpereinsatz dabei. Thore hingegen musste etwas mehr kämpfen und absolvierte das an diesem Tag noch fehlende Dreisatzspiel. Auch er konnte das Spiel mit einem Sieg beenden. Das Dameneinzel musste Sandra klar an ihre Gegnerin abgeben. Der meist sichere Punkt durch das Mixed wurde auch heute wieder souverän von den Eheleuten Witt geholt. Endstand 6:2.
Die nächsten Punktspiele der ersten Mannschaft finden erst wieder im November statt, sodass nun zur Genesung bzw. für’s Training ausreichend Zeit vorhanden ist. Am 04.11. begrüßen wir um 18 Uhr die SG Berkenthin/ Krummesse.

01.10.2017 Bericht vom Jugendturnier in Ikast - Dänemark

Diesmal sind wir mit zehn Spielern und zwei Betreuern gestartet. Leider konnte Fehmke aufgrund eines Infektes nicht mitfahren. Nachdem wir endlich unser ganzes Gepäck verstaut hatten (zum Glück hatte Hermann seinen Anhänger dabei), konnten wir um 15.30 Uhr nach Preetz starten. Wir haben uns dort mit den Spielern und Betreuern vom Preetzer SV getroffen, um dann gemeinsam nach Ikast zu starten.

Wir sind dann so ca. gegen 19.00 Uhr in Ikast angekommen und haben erst mal unsere Klassenzimmer bezogen, um dann gemeinsam noch etwas zu essen. Wir sind dann auch relativ rechtzeitig ins Bett, da wir morgens früh raus mussten. Zum Glück hatten wir genug Betreuer mit, so dass in jeder der vier Hallen ein Ansprechpartner vor Ort war.

Es wurden in allen Klassen zuerst in der Gruppe gespielt, wobei nur der Gruppenerste weiterkommt. Danach wurde im K.O-System weitergespielt. Yannick, Felix, Tjark, Tim und Magnus kamen leider über die Gruppenphase nicht hinaus. Die Dänen waren doch zu stark. Nina, Germa, Janika und Yasmine wurden in Ihren Gruppen jeweils Erster und kamen somit in die zweite Runde. Friederike konnte nur im Doppel mit Ihrer Partnerin aus Preetz in die zweite Runde einziehen. Sie hatte in Ihrer Gruppe die spätere Siegerin...

Yasmine und Janika haben alle weitere Spiele gewonnen und waren für das Finale am Sonntag in der Ikast Arena qualifiziert. Leider ist Yasmine im Einzel im Viertelfinale ausgeschieden, Janika hingegen konnte sich auch hier für das Finale am Sonntag qualifizieren. Nina konnte sich im Einzel wie auch im Doppel für das Finale qualifizieren. Friederike hat sich nach einem harten Dreisatzspiel ebenfalls für das Finale im Doppel qualifiziert. Germa ist im Doppel und Einzel im Halbfinale ausgeschieden.

Am Sonntag war dann Finaltag. Janika und Yasmine konnten Ihr Finale deutlich in zwei Sätzen gewinnen. Nina hat mit Celina (aus Preetz) das Finale im Doppel gegen Friederike und Lara (ebenfalls aus Preetz) gewonnen. Das Finale im Einzel konnten Nina sowie auch Janika leider nicht gewinnen.

Wir hatten alle sehr viel Spaß in Ikast und werden auch nächstes Jahr wieder nach Dänemark starten. Vielen Dank an Hermann, Kristin und Benni.

Pam

30.09.2017 1. Mannschaft: Unentschieden gegen Stockelsdorf

Am Samstagabend empfingen wir, die „alt“-bekannten und immer wieder sympathischen Gäste aus Stockelsdorf, gegen die man sich schon viele packende Duelle lieferte. Ähnlich wie am Vortag wollten wir auch heute punkten. Es unterstützte uns Jörn aus der 2. Mannschaft, der für den abwesenden Arne einsprang. Hierfür nochmals besten Dank an Jörn!

Wie üblich wurde mit dem Damendoppel und dem 1. Herrendoppel begonnen. Die Geschichte ist schnell erzählt, denn sowohl Linn und Sandra, als auch Thore und Alex konnten souverän und deutlich ihre Spiele gewinnen. Es gibt eben Tage, da gelingt nahezu alles und jeder Schlag. Den anderen Tag (den wir alle kennen) hatte wohl das Stockelsdorfer Herrendoppel Schneider/ Trimpert erwischt...
Ingo und Jörn im 2. Herrendoppel taten sich trotz guter Leistung gegen die Gebrüder Blunck schwer und mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben.
Unser Young“star“ Fehmke trat gegen die deutlich erfahrenere V. Rinke an. Ein tolles Dameneinzel bekamen wir geboten, wo Fehmke nur „hauchdünn“ unterlegen war. Bei dem sportlichen Ehrgeiz, werden solche Spiele bald andersrum ausgehen... Generell sind unsere Damen nicht nur sportlich ein „Hingucker“. Wer sich von der positiven, sympathischen und humorvollen Energie unseres Damentrios Linn, Sandra und Fehmke nicht anstecken lässt, dem kann wohl kaum noch geholfen werden... ;)
Nach nun ausgeglichenem Punktestand sorgte Ehepaar Witt im Mixed wieder für die Führung, die allerdings nicht lange währte, denn Thore konnte im 1. Herreneinzel lange und gut mithalten, aber dann leider doch nicht gegen M. Spiering gewinnen.
Auch Jörn zeigte ein tolles Spiel, musste sich aber der Jugend im dritten Satz geschlagen geben. Und so kam es, wie es kommen musste. Noch angeschlagen von der Knie-OP, bestritt „Dreisatz- und Verlängerungskönig“ Ingo, nach längerer Zeit wieder sein Einzel. Er machte seinem „Ruf“ alle Ehre und entschied das Spiel, nach vielen langen Ballwechseln, mit 24:22 im dritten Satz für sich und sicherte uns das erhoffte Unentschieden.
Nun freuen wir uns schon auf das kommende Wochenende, wenn wir am Samstag (07.10.) um
18:00 Uhr neben unseren Gästen aus Hammer, auch wieder unsere treuen Fans beim Heimspiel begrüßen dürfen. Vielen Dank auch an Euch!!!

Alex

29.09.2017 Erste Mannschaft holt Punkt in Oldesloe

Zum zweiten Spiel in der Landesliga Süd ging am Freitagabend nach Oldesloe. Nach dem wir das 1.HD und das DD klar für uns entscheiden konnten, hatten Alex und Ingo im 2.HD deutlich größere Probleme. Ihre Gegner ließen sie kaum ins Spiel kommen verloren etwas überraschend deutlich in zwei Sätzen.
Fehmke durfte heute im DE zeigen, was sie drauf hat und kostete diese Gelegenheit auch gleich in drei Sätzen voll aus ;) Durch eine kluge Spielumstellung siegte Sie am Ende verdient.
Das zwischenzeitliche 3:1 für uns wurde durch das verlorene 1.HE und 2.HE wieder egalisiert. Arne fand im 2.HE zu selten effektive Lösungen gegen seinen gut aufgelegten Gegner F. Heins und verlor in zwei Sätzen. Thore hätte wohl schon einen perfekten Tag gebraucht und ohne Erkältung spielen sollen, um N. Christiansen vor echte Probleme zu stellen. Da dies nicht der Fall war, verlor Thore klar in zwei Sätzen. Dafür hatten wir ja noch Linn und Alex im Mixed und wie gewohnt sorgten sie ungefährdet für den vierten Punkt. Ingo spielte das 3.HE nicht, um seinem Knie noch etwas Pause zu gönnen.
Damit stand es 4:4 und die Mannschaft konnte mit dem Ergebnis zufrieden sein. Schließlich ist Oldesloe immer ein gefährlicher Gegner.

Thore

26.09.2017 1. Mannschaft: Auftakt nach Maß – 6:2 gegen TSV Kremperheide


Endlich konnte es am 24.09.2017 mit unserem ersten Punktspiel in der Landesliga Süd losgehen. Trotz einer kleinen Weltreise und zahlreichen Umwegen, Dank des Navigationssystems von Alex, kam das ganze Team bestehend aus 3 Damen und 4 Herren pünktlich und heil beim TSV Kremperheide an.

Wir starteten zunächst wie gewohnt mit dem 1. Herrendoppel, wo Thore und Arne nichts anbrennen ließen. Mehr Mühe dagegen hatten jedoch unsere Damen, Sandra und Fehmke, die sich dann aber durch das Spiel kämpften und das bessere Ende für sich hatten. Das 2. Herrendoppel konnte ebenfalls, trotz eines etwas angeschlagenen Ingos, unseren 3. Punkt sammeln. Arne musste gleich in seinem ersten Einzel der noch jungen Punktspielsaison über 3 Sätze gehen und konnte nach einer grandiosen, läuferischen Leistung den 3. Punkt für uns sichern. Gleichzeitig startete Thore mit dem 1. Herreneinzel, der an diesem Wochenende den „weißen Blitz“ verkörperte. Obwohl wir ja eigentlich wissen, dass Thore doch lieber Doppel oder Mixed spielt, zeigte er vollen Einsatz. Leider hat sich sein Gegner im 2. Satz verletzt und musste sein Spiel abgeben. Wir aus Wankendorf wünschen auf jeden Fall gute Besserung und hoffen, dass die Verletzung nicht allzu schlimm ist. Fürs Dameneinzel ging Sandra an den Start. Wie schon öfters in der letzten Saison eröffnete sie die Saison mit einem Dreisatzspiel. Leider hatte sie auch etwas Pech und konnte ihre Führung von 20:16 im 3. Satz nicht zum Matchgewinn nutzen. Ingo musste leider aus gesundheitlichen Gründen sein 3. Einzel aufgeben. Zum Schluss durfte das Mixed mit Alex und Linn noch an den Start, das ohne große Probleme den 6. Punkt holte. Somit konnten wir mit einem 6:2 die Heimreise antreten. Unser nächstes Punktspiel findet am 30.09.2017 auswärts in Bad Oldesloe statt, bis dahin werden wir alle noch fleißig an unserer Schlagsicherheit arbeiten.

Linn

24.09.2017 Bezirksmeisterschaften U11 bis U19

Am 23/24.09 fanden dieses Jahr die Bezirksmeisterschaften in Eckernförde statt. Wir sind mir Tina (U11), Tjark (U13) , Felix, Yannick und Magnus (U15) ins Rennen gestartet. Nina konnte leider in U19 nicht starten, da es keine weiteren Meldungen gab.

Die Jungs starten am Samstagmorgen mit Ihren ersten Spielen. Leider konnte Yannick sein erstes Spiel nicht gewinnen. Felix aber schon und Magnus hatte Glück, er bekam ein Freilos. So kam es dann in Runde zwei zum Duell zwischen Felix und Magnus. Magnus konnte dies für sich entscheiden. Yannick und Felix haben alle weiteren Spiele gewonnen. Magnus musste sich dann im Finale leider geschlagen geben.

Magnus: 2. Platz
Felix: 5.Platz
Yannick: 9. Platz

Tjark hat alle seine Spiele gewonnen und hat den ersten Platz in U13 belegt!

Für Tina ging das Turnier erst am Sonntagmorgen los. Aufgrund der schwachen Meldungen wurde U11A und U11B zusammengelegt. Tina hat hier den vierten Platz belegt. Im Doppel ist sie dann zweite geworden.

Mir hat es wieder sehr viel Spass gemacht und ich freue mich über die guten Plazierungen.

Pam

11.11.2016 Erfolgreicher Start für alle drei Mannschaften!

Die Punktspiele der Saison 2016/2017 sind in vollem Gange und die bisher erzielten Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen.


Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft aus der Verbandsliga in die Landesliga Süd waren wir gespannt, wo sie in dieser Saison stehen wird. Im ersten Spiel gegen die SG Stockelsdorf/Schwartau wurde ein 4:4 erkämpft. Doch dies ist bis jetzt der einzige Punktverlust in der noch frischen Saison geblieben. Die nachfolgenden Spiele wurden souverän gewonnen, so dass wir momentan mit 9:1 Punkten Tabellenführer sind.
Die zweite Mannschaft ist mit zwei Siegen in Folge ebenfalls äußerst erfolgreich in die neue Saison gestartet. Nur das letzte Spiel gegen die SG Hammer/Altenholz 2 wurde leider mit 2:6 verloren. Nachdem Fritz nun in der ersten Mannschaft spielt, steht Ingo der zweiten Mannschaft als Ersatz zur Verfügung und wurde bisher regelmäßig eingesetzt. Bei den Damen hat Fehmke das Team verstärkt und wir hoffen auf ein ähnlich gutes Abschneiden wie in der letzten Saison.
Die dritte Mannschaft bestritt ihr erstes Spiel am 01.10. gegen den TS Einfeld, das souverän mit 7:1 gewonnen wurde. Damit sind schon zwei Punkte mehr auf dem Konto als in der letzten Saison und lässt uns positiv in die Zukunft blicken. Parallel zur dritten Mannschaft spielten an diesem Tag auch die erste und zweite zu Hause. So ergab sich die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Grillen während der Spiele, was für eine überaus gute und entspannte Atmosphäre in der Halle sorgte.
Eine interessante und spannende Saison steht uns allen noch bevor, die hoffentlich so endet wie sie begonnen hat, mit viel Spaß und tollen Spielen. Das nächste Heimspiel findet am 26.11. um 17:00 bzw. 18:00 Uhr statt. Dann spielt die dritte gegen die SG Damp/Loose 2 und die erste gegen die vierte Mannschaft von Blau Weiß Wittorf.

Olli

23.04.2016 Rangliste der Jugend


Am Samstag den 23.04.2016 stand die Vereinsrangliste unserer Jugendlichen auf dem Plan. Zur Freunde des Trainerteams um Pamela, Klaus und Thore fanden sich 16 Kinder und Jugendliche ein, um ihr erworbenes Können unter Wettkampfbedingungen vorzuführen. Um 10 Uhr ging es dann los. Im Vorfeld machten wir uns Gedanken, wie wir jedem Teilnehmer genügend Spiele ermöglichen und gleichzeitig zu einseitige Spiele zwischen den erfahreneren und jüngeren Spielern vermeiden können. Wir entschieden uns daher, zwei Tableaus zu bilden, in der jeweils ein Sieger ermittelt wird. Nach einer Gruppenphase ging es dann an die KO-Spiele.

Nach mehreren spannenden Spielen konnte sich Falco bei den Älteren und Felix bei den Jüngeren durchsetzten.
Unsere Jugend zeigte in vielen Spielen, dass das Training Früchte trägt und einige kleine Überraschungen waren auch zu verzeichnen. Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Eltern, die für ein leckeres Buffet sorgten und sich das ein oder andere mal auch am Schläger versuchten :-)

Die Ergebnisse:

Tableau A
Tableau B
1. Falco
1. Felix
2. Germa 2. Marit
3. Janika 3. Franziska
4. Marc 4. Joshi
5. Frederike 5. Fenja
6. Milan 6. Jule
7. Tim 7. Nele
8. Yannick  

25.03.2016 Jugendturnier in Ikast / Dänemark

Unsere Jugend hat sich das erste Mal für ein Turnier in Dänemark angemeldet und ist am 4.3.2016 zusammen mit Spielern vom TSV Preetz losgefahren. Wir waren mit drei Autos und einem Kleinbus mit fünf Betreuern und 16 Jugendlichen unterwegs. An der Grenze angekommen, wurde der Kleinbus zur Passkontrolle raus gewunken. Nachdem die folgenden drei Autos gesagt haben, dass sie dazu gehören und wir nur Badmintonspieler waren, durften alle weiterfahren. Gegen 19.30 sind wir dann endlich in der Schule in Ikast zur Übernachtung angekommen. Nach Bettenbau und Abendessen wurde noch eine Partie Tischtennis gespielt.

Nach einer kurzen Nacht mussten wir schon um 6.30 Uhr aufstehen, um rechtzeitig in den verschiedenen Hallen zum Spielen antreten zu können. Friederike, Germa und Janika waren gemeinsam in einer Halle. Nina sollte leider in einer anderen Halle alleine spielen. Zwischen den einzelnen Hallen musste man ungefähr 20 Minuten pendeln. Um 8.30 wurde dann mit den Einzeln begonnen. Germa musste in seinem ersten Spiel gegen einen Dänen ran. Er konnte dieses  Spiel mit 21:19 und 21:13 für sich entscheiden. Friederike und Janika konnten ihr erstes Spiel ebenfalls gewinnen. Friederike mit 21:13; 21:10 und Janika mit 21:7; 21:13. Germa hat leider sein zweites Gruppenspiel verloren und war damit ausgeschieden, denn nur der Gruppenerste kam weiter. Friederike musste jetzt gegen die spätere Siegerin aus U15D ran. Dies verlor sie leider knapp. Im nächsten Spiel gab sie nochmal alles und gewann knapp. Janika hat ihr nächstes Spiel in 2 Sätzen gegen eine Dänin gewonnen. Im letzten Spiel ging es für Janika und ihre Gegnerin um den Einzug ins Finale. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel: im 1. Satz war Janika ihrer Gegnerin überlegen und entschied diesen für sich, im 2. Satz hat sie trotz Führung den Faden verloren. Der 3. Satz ging sehr knapp an ihre Gegnerin. Somit war auch Janika raus. Nina, die in U17C gemeldet war,  hat alle Ihre Gruppenspiele deutlich gewonnen. Sie war damit für das Finale qualifiziert. Danach waren die Doppel dran. Für Friederike hatten wir leider keine Doppelpartnerin gefunden. Germa hat mit Johan L Rojskjaer einen Doppelpartner bekommen, mit dem er sehr gut zurecht kam . Sie haben ihr erstes Spiel gegen die späteren Gewinner knapp in drei Sätzen verloren. Janika hat mit der Norwegerin Maria Leidal gespielt und ebenso ihr erstes Spiel gegen die späteren Gewinner verloren. Nina spielte mit Maje Hansen aus Preetz. Diese Paarung gewann ihre beiden Doppel und sicherten sich somit den ersten Platz.

Nach einem anstrengenden Tag sind wir wieder zurück zur Unterkunft und haben dort leckere Lasagne mit Möhrensalat gegessen. Anschließend wurde wieder Tischtennis gespielt. Es war ein sehr lustiger Abend. Da nicht genügend Tischtennisschläger vorhanden waren, mussten wir improvisieren und mit Badmintonschlägern , Brettern , Linealen, Tupperdosendeckeln usw. spielen. Wir haben dort mit sehr vielen netten Leuten gespielt. In einer der anderen Hallen war noch eine Disco, wir waren aber so müde, dass wir keine Lust mehr hatten dorthin zu gehen. Am nächsten Tag sind wir in die Größte der sechs Hallen gefahren, denn dort wurden die Finalspiele ausgetragen. Nina hat ihr Einzel gewonnen und war somit zum zweiten Mal an diesem Wochenende Erste geworden! Wir haben uns noch viele andere Spiele angesehen .Unter anderem erlebten wir den amtierenden Europameister U17. Nach der Siegerehrung ging es um 15:30 Uhr wieder nach Hause.

Es war ein tolles Wochenende, in dem wir sehr viele neue Erfahrungen gesammelt haben. Nächstes Jahr sind wir sicherlich wieder dabei.

Vielen Dank an unsere Betreuer Frauke Schwarz, Herrmann Voigt!

Pamela von Appen

21.03.2016 Abschluss Bericht Punktspielrunde 2015/2016 der Jugend U15

Unsere Jugendlichen haben die Punktspielsaison 2015/2016 mit einem vierten Platz in der Tabelle abgeschlossen. Die Mannschaft bestand aus Friederieke Hopp, Janika von Appen, Milan Sperber, Yannick Diemke und Tim Weiße. Bis auf Janika war es für alle anderen Spieler die erste Saison.

Die Punktspielrunde bestand insgesamt aus sechs Mannschaften, TuS Holtenau, Blau Weiss Wittorf, SV Hammer, Spielvereinigung Eidertal und Felde. Wir haben insgesamt zehn Spiele bestritten. Alle Spiele waren hart erkämpft, aber teilweise war der Leistungsunterschied doch sehr hoch. Aber aller Anfang ist schwer und auch aus einer Niederlage kann man was lernen.

Mir hat es mit unseren Jugendlichen sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich auf die nächste Saison.

Pam

 

 Home nach oben